Skip navigation Menu

Sicherheit

Durch die hohe Verarbeitungsqualität sind unsere Hüpfburgen und Attraktionen ideal zum Vermieten geeignet. Bei Einsatz durch Verleiher und Indoorspielplätze müssen die Hüpfburgen geprüft und zugelassen sein. Unsere Hüpfburgen erfüllen darum alle europäischen Normen (z.B. EN-1176-1, EN-1177 und EN 14960) und Gesetze für Hüpfburgen und aufblasbare Attraktionen.

Unsere Hüpfburgen und Attraktionen sind vom niederländischen AIB-Vinçotte Nederland (wie TÜV) geprüft und freigegeben. Dieses anerkannte Institut testet unter anderem Sturz-, Verletzungs- und Erstickungsgefahr. Bei unseren Produkten erhalten Sie darum immer ein Sicherheitszertifikat

Unsere Hüpfburgen sind an den Ecken mit besonders starken Ösen versehen, an denen die Attraktionen
befestigt werden können. Eine stabile Verankerung erhöht die Sicherheit für die Benutzer.

Außerdem haben wir auch selbst noch eine Anzahl zusätzlicher Maßnahmen ergriffen, um die Sicherheit der Benutzer zu gewährleisten:

  • Wir benutzen hohe Wände, die Kinder nicht leicht erklimmen können.
  • Wir gestalten die Hüpffläche möglichst gleichmäßig flach, damit die Gefahr von Fuß- und Beinverletzungen nahezu ausgeschlossen wird und dennoch nichts von der Sprungkraft verloren geht.
  • Unsere Hüpfkissen haben einen besonders breiten Eingang über die ganze Länge des Kissens. Dadurch wird vermieden, dass Kinder beim Verlassen des Kissens schnell hinfallen.
  • Das Dach wird an die Wände festgenäht, um zu vermeiden, dass Kinder die Wand erklimmen und herausfallen können.